Donnerstag, 27. Juli 2017

>> Blog-Tour

Hallo, meine Lieben,

heute um 17 Uhr gibt es die Blog-Tour auf Facebook. Ich hatte euch, auf meiner Seite schon ein paar Mal darauf hingewiesen. 
Blog-Tour


Die liebe Josie Kju und ich haben uns ein Live-Interview ausgedacht, welches auf https://www.facebook.com/AmyBellsBuecherwerk/ mit nachzuverfolgen ist. 

Interviewt wird Leevi, der Protagonist aus dem Buch "Herzvibrieren". Ihr könnt gespannt sein. Schaut vorbei und stellt gerne auch mit Fragen. Immerhin ist diese Aktion für euch :)

Liebe Grüße

Eure Amy

Mittwoch, 12. Juli 2017

>> Weil ich dir Traue // Emma S. Rose

Hallo, meine Lieben, 

hier gibt es mal wieder ein Feedback von mir. Diesmal ist es das Buch „Weil ich dir Traue“ von Emma S. Rose. Auf das Buch bin ich durch die liebe Jasmin gekommen, welche das Glück hatte, Testleserin zu sein. Nun gibt es hier einige Fakten und meine Einschätzung.


Infos
Buchcover

Autorin: Emma S. Rose
Genre: Roman
Seitenanzahl: 385 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
Gehört zur: JumpSquad-Reihe // Band 1 


Format und Kosten
E-Book -> 0,99 Euro 
Taschenbuch -> 11,99  Euro

Das E-Book/Taschenbuch kann aktuell nur über Amazon bezogen werden oder die Autorin.



Der Inhalt aus meiner Sicht
Fee, die junge Protagonistin, braucht nach einem schrecklichen Einschnitt in ihr Leben eine Veränderung und beschließt, trotz abgeschlossener Ausbildung, noch einmal zu studieren und damit ihrer Vergangenheit und Heimat den Rücken zu kehren. Sie will abschließen und vergessen und schafft dies in der neuen WG mit ihrer Mitbewohnerin Helena sehr gut. Ist sie nicht gerade in einem Hörsaal, liegt sie in der Wohnung in ihrem Bett zusammen mit Büchern und kann so die Welt ausblenden. Helena, die aufgedrehte zweite Hälfte der Wohngemeinschaft, ist jedoch nicht ganz so introvertiert und zerrt Fee mit auf die angesagtesten Partys, unter anderem auf die unseres männlichen Protagonisten Daniel. Dieser verguckt sich augenblicklich in die rothaarige Schönheit mit den blauen Augen, merkt aber, dass sie nicht so leicht zu knacken ist wie die anderen Mädels in seiner Umgebung.

Nicht nur, dass Daniel versucht Fees Vertrauen zu gewinnen, seine Freizeit drehte sich bis jetzt immer um seine Jungs und sein Hobby, Parcouring. Die JumpSquad, so nennt sich die Männergang, möchte dem Glück ihres Leaders nicht im Weg stehen, dabei aber definitiv nicht an zweite Stelle rutschen. Immerhin muss/will die Gruppe ihrem Ruf, die besten Parcourer in der Umgebung zu sein, weiter gerecht werden, und das schafft man nur mit viel Training und Hingabe. Ob Daniel es schafft, Liebe und Leidenschaft unter einen Hut zu bringen, oder es am Ende an der verschlossenen und vom Leben geprägten Fee scheitert, müsst ihr wohl selbst herausfinden.

Fazit
Emma S. Rose hat eine einfache und wundervolle Art zu schreiben. Schon mit dem ersten Satz konnte ich ins Buch komplett abtauchen und mich der Story hingeben. Die Protagonisten wechseln immer zwischen den Kapiteln, so dass man Einblicke sowohl in die Gefühlswelt von Fee bekommt als auch in den Alltag von Daniel. Beide Figuren lernt man schnell kennen und lieben, wodurch man am Ende gar nicht will, dass das Buch endet. Durch die wirklichen realistischen Probleme kann man sich wunderbar in die Story hinein versetzen, fiebert mit jedem Treffen und jeder Begegnung mit und hofft auf immer noch ein Stückchen mehr. „Weil ich dir Traue“ ist auf jeden Fall ein Muss, für alle, die Liebesromane mögen, bei denen nicht nach fünf Seiten schon der Sack zu ist und der Himmel voller rosa Wolken hängt.

Ich hoffe, ich konnte euch nun etwas neugierig machen, oben im Namen des Buches ist, wie immer, der Link für Amazon, damit ihr sofort shoppen könnt.


Eure Amy


Freitag, 7. Juli 2017

>> Herzvibrieren // Josie Kju

Hallo, meine Lieben, 

na, seid ihr schon gespannt auf die neueste Rezension? Heute geht es um „Herzvibrieren“ von Josie Kju. Wie ihr mitbekommen habt, darf ich das Buch im Rahmen einer Blog-Tour lesen und nun vorstellen.


Infos
Buchcover

Autorin: Josie Kju
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch


Format und Kosten
E-Book -> 3,99 Euro 
Taschenbuch -> 12,99  Euro

Das E-Book/Taschenbuch kann aktuell sowohl über Amazon, als auch über die Buchhandlung eures Vertrauens bezogen werden.


Der Inhalt aus meiner Sicht
Mona, eine Frau von Mitte 40, ist vom Leben enttäuscht und gerade in einer Lebenskrise. Sie mag ihre Arbeit und Aufgaben, doch gibt es da nicht mehr? Männer waren bei ihr bis jetzt immer ein Reinfall und 100% zufrieden damit, Lehrlinge auszubilden und hinter dem Computer zu vereinsamen, ist sie auch nicht. Es macht ihr Spaß, aber schon als kleines Mädchen hatte sie einen anderen Traum. Sie wollte schon immer Menschen Möbelstücke mit Geschichte näher bringen, am besten in einem eigenen kleinen Laden. Einfache, kleine Schätze, die, wie Großeltern auch, Lebensgeschichten erzählen können. Doch schafft sie das?

Gerade als sie sich der Lethargie des Lebens hingeben will, trifft sie auf Leevi, den finnischen Gitarristen mit dem amerikanischen Akzent. Er wirbelt sie und ihre Existenz komplett auf und plötzlich hat Mona wieder Schmetterlinge im Bauch und es kibbelte überall, wenn der Finne vor ihr steht.

Doch schnell legen sich Steine in den Weg des jungen Glücks. Durch einen Fortbildungskurs verschlägt es den Bandleader ein Jahr nach Australien, was die Beziehung auf eine harte Probe stellt, denn nicht nur um den männlichen Protagonisten sammeln sich junge, sexy und paarungswillige Damen, auch Mona hat einen Verehrer, der ihr die Zuwendung gibt, die sie gerade so vermisst. Und dann tut sich auch noch die Chance auf, ihren Traum von der Eigenständigkeit endlich zu verwirklichen. Na, ob es da noch ein Happy End gibt?

Fazit
Wer einfach mal auf einen Roman ohne viel Tiefgang und Drumherum Lust hat, wird „Herzvibrieren“ lieben. Im Grunde ist die Geschichte von dem Mädchen und dem Rockstar ist nichts Neues, jedoch finde ich die Umsetzung diesmal angenehm skurril. Auch wenn man ab und zu beim Lesen durch den eigenwilligen Akzent von Leevi ins Stocken kommt, ist die Schreibweise von Josie sehr angenehm.

Am Anfang, das muss ich gestehen, fiel es mir ziemlich schwer, ins Buch zu finden und mit den beiden Hauptfiguren warm zu werden. Es wirkt zuerst alles sehr mechanisch und aneinander gereiht, so dass die anfängliche Verliebtheit bei mir nicht wirklich angekommen ist. Die Autorin hat aber, je intensiver/fortgeschrittener die Beziehung wurde, immer mehr damit angefangen, zu beschreiben, was Leevi und Mona fühlen, was bei mir den Knoten dann zum Platzen brachte. Mir gefällt besonders, dass die Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt wird, wodurch man sich am Ende nicht entscheiden kann, welchen Charakter man lieber hat.



Ich hoffe, ich konnte euch damit einen Einblick ins Buch geben und für die Geschichte begeistern. Den Buchtitel habe ich wie immer mit verlinkt, also könnt ihr direkt losshoppen.

Eure Amy

Sonntag, 25. Juni 2017

>> Delilah - Auf der Suche nach Fairyland // Ashley Gilmore

Hallo, meine Lieben,

auch heute gibt es ein Feedback von mir. Diesmal dreht es sich um den neuesten Band der Princess-in-Love-Reihe, „Delilah – Auf der Suche nach Fairyland“ von Ashley Gilmore. Ich hatte euch vor ein paar Wochen schon einmal die Reihe vorgestellt und möchte euch nun nur kurz den neuesten Band zeigen.

Infos
Buchcover
Autorin: Ashley Gilmore
Genre: Fantasy/Märchen
Seitenanzahl: 228 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
Gehört zur: Princess-in-Love-Reihe // Band 10
(Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden)


Format und Kosten
E-Book -> 1,99 Euro 
Taschenbuch -> 7,99  Euro

Das E-Book/Taschenbuch kann aktuell nur über Amazon bezogen werden, oder die Autorin.


Der Inhalt aus meiner Sicht
Im Gegensatz zu den anderen Bänden geht es hier diesmal um eine Prinzessin, die in der Menschenwelt, also unserer, aufwächst, und von ihrem Glück nichts weiß. Ihre Mutter erzählte ihr zwar von Kindsbeinen an die Geschichte über sich und die anderen Prinzessinnen, doch es war bei ihr, wie bei jedem von uns: Mit dem Alter, hat man begriffen, dass Märchen eben Märchen sind.
Auf dem Sterbebett jedoch musste Delilah ihrer Mutter versprechen, nach der magischen Welt zu suchen, und so beginnt ein kleines Abenteuer in Form einen Roadtrips mit ihrem besten Freund Todd.

Fazit
Wie auch die letzten Geschichten der Reihe, hat sich der neueste Band wundervoll lesen lassen. Ich kann nur immer wieder betonen, dass diese Reihe perfekt ist, um selbst mal kurz abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Wer Märchen und deren Applikationen mag, sollte sich auf jeden Fall einmal Zeit nehmen, um in die wundervolle Geschichte von Delilah und ihren Mitstreiterinnen einzutauchen.

Einen Lieblingssatz gibt es diesmal nicht, jedoch dafür wieder den Link, um euch auf Amazon das Buch nochmal anschauen zu können. Klickt einfach oben auf den Buchtitel und schon könnt ihr bequeme shoppen.

Eure Amy

Donnerstag, 22. Juni 2017

>> Saint Falls // Maria Engels; David Michel Rohlmann

Hallo, meine Lieben,

weil einige das letzte Mal gefragt haben, kommt hier nun meine Meinung zu "SaintFalls".

Ich gebe wirkliche sehr gerne und offen zu, dass das Buch eines der besten ist, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Es war spannend, brutal, ehrlich, romantisch und wirklich intrigant. Ich liebe es einfach.

Wie ihr wisst, hab ich mich besonders am Anfang für Saint Falls begeistert, weil dort mit Märchenfiguren experimentiert wird. Oft hat man im Laufe des Buches dann jedoch zu viel Klischees um die Märchenrollen, so dass die Story am Ende nur ein billiger Abklatsch ist. Dies ist hier eindeutig nicht der Fall!


Infos
Buchcover
Autorin: David Michel Rohlmann ; Maria Engels
Genre: Fantasy/Märchen
Seitenanzahl: 410 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
Gehört zur: Sammelband


Format und Kosten
E-Book -> 3,99 Euro 
Taschenbuch -> 9,99  Euro

Das E-Book/Taschenbuch kann aktuell nur über Amazon bezogen werden, oder die Autoren.

Der Inhalt aus meiner Sicht
Im Grunde ist es eine Machtkampf-/Mafiageschichte. Der aktuelle Anführer der Unterwelt von Saint Falls ist der böse Wolf. Doch Beast, der Boss des zweiten Syndikats, sieht nicht ein, das weiter hinzunehmen und versucht auf verschiedenen Wegen seinen Rivalen zu stürzen. Dazu kommt noch der Kampf um ein Drachenei und das personifizierte Böse.

In der Geschichte sind jedoch noch Lebenswege um zig andere Figuren wie Krähe und Fay, die eine wundervoll, grausame und berechnende Art von Malefiz und Diaval darstellen, sowie Ella, die Cinderella auf eine ganz einzigartige Weise interpretiert, völlig ohne das ganze Prinzessinnengedöns, mit zusammengeflochten. Dadurch erhält das Buch so viele Facetten, dass man nicht anders kann, als komplett in diese Welt einzutauchen.
Sehr ans Herz, ging mir die Story um Lamp und Igel, bei der ich mir sogar ein paar Tränen verkneifen musste.

Fazit
Obwohl in dem Buch wirklich sehr viele Charaktere aufeinander treffen und miteinander verzweigt sind, wirkt es nie zu überladen. Durch die Struktur der Kurzgeschichten, die einen immer wieder in die fantastische Stadt Saint Falls eintauchen lässt, kann man in einem guten Tempo die Figuren kennen lernen und verliert dabei nie die große Hauptstory aus den Augen.

Mein liebster Satz aus dem Buch ist der Schlusssatz, dessen Wirkung man wohl nur richtig nachvollziehen kann, wenn man die Erzählung selbst gelesen hat. "Willkommen in Saint Falls." 

Ich hoffe, mit diesem Feedback könnt ihr euch selbst einen Eindruck machen und für diese Meisterwerk aus dem Self-Publishing begeistern. Viel Spaß beim Lesen.

Eure Amy

>> Engelsnacht // Lauren Kate

Hallo, meine Lieben,

heute werde ich euch ein Feedback zu "Engelsnacht" von Lauren Kate geben. Auf das Buch gekommen bin ich durch den Trailer vom Film, der Mitte Juli ins Kino kommt. Da der Trailer wirklich vielversprechend aussieht, musste ich mir vorher einfach die passende Lektüre dazu holen.


Infos
Buchcover

Autorin: Lauren Kate

Genre: Fantasy

Seitenanzahl: 449 Seiten

Verlag: Hardcover cbt // Taschenbuch Heyne

Sprache: Deutsch
Gehört zur: Fallen-Reihe // Band 1


Format und Kosten
E-Book -> 7,99 Euro 
Taschenbuch -> 8,99  Euro
Hardcover -> 17,99 Euro

Das E-Book/Taschenbuch kann aktuell über Amazon bezogen werden, alle Printausgaben (Hardcover und Taschenbuch) beim Buchhändler des Vertrauens.

Der Inhalt aus meiner Sicht

Das Buch steigt sehr neutral ein. Luce (die Protagonistin) kommt an eine neue Schule für schwere Sozialfälle bzw. vorbestrafte Jugendliche. Die Anstalt ist ranzig, miefig und erfüllt jedes Klischee, welches man sich vorstellt. Kaum dort angekommen, schlittert sie mitten in eine Liebeskrise zwischen sich, dem verschlossenen Daniel und dem charmanten Cam. Wären da die nicht schwarzen Schatten, die sie mehr oder weniger belagern, oder die plötzlichen Brände, wäre es tatsächlich eine sehr typische Teeniegeschichte.

Sehr viel mehr Inhalt außer den kleinen und großen Geheimnissen um die beiden Jungs und dem Kennenlernen von drei neuen Freundinnen ist es gar nicht, jedoch wird hier der Einstieg in eine fünfeilige Reihe wirklich spannend dargestaltet. Man möchte immer noch mehr wissen und lernt jeden Charakter so kennen, dass es am Ende schwer fällt, den einen oder anderen zurück lassen zu müssen. Es gibt häufig unerwartete Wendungen und die damit verbundene Spannung ist auch genau in den richtigen Prisen in die Story eingestreut.

Fazit
Es ist eine spannende und neue klischeebeladene Jugendfantasygeschichte. Es macht Spaß in die Welt rund um Luce einzutauchen, und zu sehen, wie sie sich durch die ersten Tage und Wochen in ihrem neuen Leben kämpft. Auf jeden Fall werde ich mir den zweiten Teil der Reihe holen und freue mich nun umso mehr auf den Kinobesuch Mitte Juli. Wenn sie den Film nur halb so gut, wie das Buch ist, umgesetzt haben, wird es ein mega Mädelsabend.

Der Link zum Buch ist wie immer oben in der ersten Erwähnung des Titels verankert. Viel Spaß beim stöbern und lesen. 

Eure Amy


P.S.: Direkt nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe, hörte ich das Lied „Totale Finsternis“ aus dem Musical „Tanz der Vampire“. Hört es euch an, ich finde, es verkörpert die richtige Stimmung und den Kern des Buches sehr gut.

>> Perfidie - Die Bosheit der Macht // Vanessa Heintz

>>Es gibt keine Gegner, nur wehrhafte Opfer.<<

Hallo, meine Lieben,

auch heute gibt es wieder ein Feedback von mir, diesmal zu dem neuen Buch von Vanessa Heintz, das sich "Perfidie - Die Bosheit der Macht“ nennt. Es ist der erste Band einer Thriller-Trilogie, die es wirklich in sich hat.


Infos 
Buchcover
Autorin: Vanessa Heintz
Genre: Psychothriller
Seitenanzahl: 297 Seiten
Verlag: Blitzeis Verlag
Sprache: Deutsch
Gehört zu: Perfidie // Band 1


Format und Kosten
E-Book -> 2,99 Euro 
Taschenbuch -> 10,99  Euro

Das E-Book kann aktuell nur über Amazon bezogen werden, der Print beim Buchhändler des Vertrauens.

Der Inhalt aus meiner Sicht
Es geht gleich am Anfang schon mitten im Geschehen los. Die Protagonistin heißt hier Sophia, ist 14 Jahre alt und hat eine ihrer ersten Aufträge in einer Söldnertruppe. Die ersten Szenen des Buchens machen schon sehr deutlich, dass dies kein harmloses Jugendfantasybuch ist, sondern Mord, Folterung und Demütigung im Leben der Hauptfigur an der Tagesordnung stehen.
Nach einer kleinen Einführung springt man 4 Jahre, so dass das kleine Mädchen nun zur jungen Frau geworden ist, die sich unter den saufenden, gewissenlosen Männern behaupten will. Es wird immer wieder aufgezeigt, welche Mauern der jungen Dame den Weg versperren, und oft muss sie sich entscheiden, was sie opfern möchte, um ihr Ziel zu erreichen. Dabei zeigt uns die Autorin ein weites Spektrum an Grausamkeiten, die man einem Menschen antun kann, von Prügel und Peitschattacken bis hin zur Vergewaltigung und Scheiße-vom-Schuh-Lecken.
Nur durch eine paar Leute, welche Sophia immer wieder, auf mehr oder weniger brutale Weise, auf den „rechten“ Weg rücken, vergisst sie in all den Grausamkeiten nicht ihr großes Ziel: Allen zu beweisen, was sie kann.

Fazit
Es ist grausam, packend, kurzweilig und macht süchtig. Ich habe dieses Buch in zwei Tagen durchgelesen, egal wo ich war, ob in der Arbeit, im Bad oder im Bett kurz vor dem Einschlafen. Man will wissen, wie es weiter geht und was als nächstes mit Sophia passiert. Die junge Protagonistin wächst einem schnell ans Herz und man leidet mit jedem Fausthieb und Fußtritt mit. Gut gefällt mir, dass das Buch nicht zu blutig geschrieben ist. Hier geht es wirklich darum, dass man sich in die Gefühle des Mädchens mit rein versetzt und so miterlebt, wie sich Sophia entwickelt, leidet und warum sie welche Entscheidungen trifft.

Der, für mich, beste Satz des Buches kommt von ihrem „großen-Bruder-Ersatz“ Ringo „Geh spielen, Prinzessin.“

Damit, hoffe ich, habe ich euch einen guten Einblick gegeben in eines meiner neuen Top 10 Books. Wie immer habe ich euch oben im Buchnamen den Link reingesetzt, damit ihr auf Amazon selbst schauen könnt, ob es euch gefällt, und es evtl. sogar mit kaufen wollt.

Viel Spaß beim Lesen

Eure Amy